Aktuelle Herausforderungen annehmen, Mitarbeiter qualifizieren

In der modernen Arbeitswelt mit hohen Anforderungen, kurzen Innovations- und schnellen Veränderungszyklen und erhöhter Komplexität ist es besonders wichtig, die Potenziale Ihrer Mitarbeiter zu fördern, um ihnen zu helfen, über sich hinauszuwachsen und neue Kompetenzen zu entwickeln. Ich biete Seminare an, die sich für alle Beschäftigte eignen, die ihren (Arbeits-) Alltag im positiven Sinne verändern wollen – für mehr Gesundheit, Freude, Leistungsfähigkeit, Zufriedenheit und Wirksamkeit im Job.

Resilienz- Mehr Widerstandsfähigkeit im (Arbeits-) Alltag

Nicht alle Menschen stecken bei Misserfolg und Stress den Kopf in den Sand. Resiliente Menschen sind innerlich ruhiger, erholen sich schnell von Rückschlägen und gehen daraus souverän hervor. Resilienz ist für den Arbeitsalltag unverzichtbar, denn es bedeutet trotz hoher Anforderungen, komplexer Arbeitsbedingungen und ständigen Veränderungsprozessen kraftvoll und gelassen zu bleiben.

Inhalte des 1-tägigen Seminars

  • Der Rahmen beruflicher und persönlicher Wirksamkeit: Was ist Resilienz? Wieso ist sie wichtig und wie trägt Resilienz zur Zufriedenheit, Gesundheit und Leistungsfähigkeit bei?

  • Die acht Resilienz-Kompetenzfelder: Was unterscheidet resiliente von weniger resilienten Menschen?

  • Analyse des eigenen Resilienzprofils

  • Methoden und Wege zur Stärkung der eigenen Widerstandsfähigkeit, insb. stressige Situationen und hohe Arbeitsbelastung emotional bewältigen, Copingstrategien, eine optimistische Denkweise fördern und negative Denkmuster aufweichen, von der Opferrolle zur Selbstwirksamkeit

  • Konkrete Anwendung der Resilienzkompetenzen auf eine persönliche Belastungssituation

  • Leicht anwendbare Entspannungs- und Regenerationsübungen für den Arbeitsalltag

Ihr Nutzen

Ihre Mitarbeiter werden souveräner und gelassener im Umgang mit stürmischen Zeiten und hohen Anforderungen. Sie loten ihre Handlungsspielräume und Optionen optimaler aus und wahren zugleich stärker ihre Grenzen. Sie lernen, ihre eigene Stimmungslage frühzeitig und differenziert wahrzunehmen, um ein Aufschaukeln negativer Gefühle zu vermeiden und eine positive Perspektive beizubehalten. Übergeordnet fördert es die Selbstwirksamkeit der Mitarbeiter, so dass diese stressigen Zeiten zuversichtlicher entgegen sehen und diese aktiver steuern. Das Wissen um die 8 Kompetenzfelder der Resilienz und das eigene Resilienzprofil macht es leicht, auch im Anschluss an das Seminar an Handlungsfeldern zu arbeiten.

Gesunde Stressbewältigung im (Arbeits-) Alltag

Der Mensch verbringt im Schnitt 61.320 Stunden seiner Lebenszeit bei der Arbeit. Unsere Arbeit ist sehr wichtig für unsere persönliche Identität und kann uns zu Höchstleistungen antreiben. Deswegen ist es wichtig, die Arbeitszeit so angenehm und produktiv wie möglich zu gestalten. Psychischer Stress und seine Folgen halten jedoch immer größeren Einzug in den Arbeitsalltag. Die individuelle Stresskompetenz eines Jeden ist ganz entscheidend für den gesunden Umgang mit Druck bzw. Anspannung. Im Seminar lernen Ihre Mitarbeiter, was eine starke Stresskompetenz ausmacht, wie sie aus negativen Stressbelastungen positive Herausforderungen entwickeln und was die effektivsten Stressbewältigungsstrategien sind.

Inhalte des 1-tägigen Seminars

  • Hintergründe von Stress und die eigenen stressbezogenen Verhaltensweisen erkennen: Mechanismen von positivem und negativem Stress verstehen und evolutionäre, biologische und psychologische Muster kennenlernen

  • Analyse persönlicher Stress- und Belastungsfaktoren – Überprüfen der eigenen Lebenspraxis

  • Bewertung des individuellen Stressprofils (mit Hilfe des AVEM, vgl. „Ihr Plus“): Burnoutgefahr ja oder nein?

  • Wahrnehmung schärfen und optimieren: Stress-Mindset und Stressbewertungen optimieren, ungesunde Erwartungen hinter sich lassen und Leichtigkeit zurückgewinnen

  • Aktivierungs- und Entspannungsübungen, um Stress zu verhindern und schnell zu regenerieren

  • Erfolgreiche Distanzierung vom Job: Abschalten nach Feierabend

Ihr Plus: Jeder Mitarbeiter erhält eine ausführliche und aussagekräftige Auswertung des Arbeitsbezogenen Verhaltens- und Erlebensmusters (AVEM). Der AVEM ist ein wissenschaftliches Verfahren und misst das individuelle Verhalten und Erleben gegenüber Berufs- und Leistungsanforderungen. Insgesamt werden 11 unterschiedliche Dimensionen erfasst. Ermittelt wird dadurch z.B. die Perfektionismusneigung, die Verausgabungsbereitschaft oder das Ausmaß der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit. Das, was den AVEM so wertvoll macht, ist, dass das jeweilige Profil zu einem von vier Typen zugeordnet werden kann (2 davon mit Risiko für Burnout oder andere stressbezogene Erkrankungen).

Ihr Nutzen

Ihre Mitarbeiter erhalten eine wissenschaftlich valide Rückmeldung über Ihr Stressprofil und Ansatzpunkte der Veränderung. Sie lernen kurz- und langfristige Methoden zum Abbau von Stress und zum Ausbau der eigenen Ressourcen kennen, die Sie mühelos in ihren Alltag integrieren können. Sie üben Selbstcoachingstrategien, mit denen sie ihr Stresslevel beeinflussen und so aktiv für das eigene körperliche und psychische Wohlbefinden sorgen können – trotz hoher Anforderungen. Das Seminar fördert die Selbstreflexionsfähigkeit, was auch in vielen beruflichen Anforderungssituationen von großem Vorteil ist.

Wirksamer Umgang mit Arbeitsverdichtung, Multitasking und Arbeitsunterbrechungen

Ein Schreibtisch voller Aufgaben, für deren Abarbeitung kaum Zeit bleibt. Das Gefühl, ständig hinterher zu hecheln und permanent unterbrochen zu werden. Keine Zeit für Pausen. Kommt Ihnen bekannt vor? Wahrscheinlich, denn Zeitdruck gehört zur Realität vieler Beschäftigter und chronifizierter Zeitdruck ist eine wesentliche Ursache für den gefühlten Dauerstress. Im Seminar setzen sich Ihre Mitarbeiter mit ihrem Zeitdruck auseinander und lernen jenseits klassischer Zeitmanagementstrategien Wege kennen, wie sie ihren Stress im Angesicht von Arbeitsverdichtung, Multitasking und Unterbrechungen reduzieren können. Damit sie gestärkt und gelassen durch ihren (Arbeits-) Alltag navigieren können.

Inhalte des 1-tägigen Seminars

  • Die Grenzen des klassischen Zeitmanagements

  • Produktiv und effizient arbeiten trotz Zeitdruck: So geht´s!

  • Konstruktiver Umgang mit Unterbrechungen

  • Abgrenzung und Nein Sagen, aber wie?

  • In den Alltag übertragbare Strategien, um Zeit zu leben statt sie nur zu managen – auch und gerade bei übervollem Schreibtisch

  • Rituale für fokussiertes Arbeiten und zum schnellen Abschalten nach Feierabend

Ihr Nutzen

Ihre Mitarbeiter können besser mit Arbeitsunterbrechungen und Multitasking, zwei der wichtigsten Ursachen für Stress und stressbedingte Folgeerkrankungen, umgehen. Anstelle theoretisch nachvollziehbarer, aber in der Praxis nicht umsetzbarer Modelle und Zeitmanagementstrategien lernen die Mitarbeiter ganz konkrete Methoden und Techniken, die HEUTE funktionieren. Statt sich im Hamsterrad gefangen und nur getrieben zu fühlen, entscheiden die Mitarbeiter wieder selbst mehr über ihre Zeit und setzen diese effektiv im Sinne der Aufgabenerledigung ein. Sie erwerben Gewohnheiten für mehr Gelassenheit und Ruhe im Arbeitsalltag sowie Kommunikationsstrategien, die ihnen auch in anderen Situationen von Nutzen sind.

Positive Psychologie: Mit einfachen Mitteln zu mehr Freude und Erfolg im (Arbeits-)Alltag

Die täglichen Anforderungen im Beruf und Alltag steigen, der Druck nimmt zu, und alles soll immer schneller gehen. Es ist nicht verwunderlich, wenn es den Mitarbeitern dabei schwer fällt, nicht nur die Schattenseiten zu sehen oder in den Teufelskreislauf negativer Gedanken geraten. Denn negative Emotionen wirken stärker als positive. In diesem Seminar lenken wir die Aufmerksamkeit auf die Sonnenseite. Auf Stärken und all die positiven Dinge, die es den Mitarbeitern ermöglichen, ihr Wohlbefinden und ihren Erfolg im (Arbeits-) Alltag zu erhöhen.

Inhalte des 1-tägigen Seminars

  • Einstieg in die Positive Psychologie: Was uns die Positive Psychologie über Glück, Glücksmomente und ein glückliches Leben “beibringen” kann und was zum Aufblühen des Einzelnen dazugehört

  • Facetten des Glücks: Wohlfühlglück und Werteglück

  • Positive Emotionen: Mehr und häufiger gute Gefühle während des Arbeitens erleben

  • Psychologische Grundbedürfnisse im Arbeitsalltag befriedigen

  • Analyse der (Signatur-) Stärken und Einsatz im Job – für mehr Zufriedenheit, Flow und Wirksamkeit

Ihr Plus: Alle Teilnehmer erhalten ein wissenschaftlich fundiertes persönliches Stärkenprofil (VIA-Charakterstärkentest). Die Auswertung beinhaltet eine Übersicht der Charakter- und Signaturstärken, deren Einsatz im Job nachweislich zu mehr Freude und Erfolg im (Arbeits-) Alltag führt.

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar kennen die Mitarbeiter die Stellhebel für glücklicheres und erfüllteres Arbeiten. Sie haben Klarheit über ihre persönlichen Stärken gewonnen und wissen, wie sie diese zum eigenen Wohl und zum Wohl des Unternehmens einsetzen können. Sie sind vertraut mit der Positiven Psychologie und erleben durch ausgewählte Übungen, wie leicht sich Schritt für Schritt neue Gewohnheiten entwickeln lassen, mit denen positive Denk- und Verhaltensweisen selbstverständlich in den Alltag integriert werden. Dadurch wird die persönliche Resilienz gestärkt. Der Fokus auf positive Emotionen und auf eigene Stärke verbessert die Stimmung, Motivation, Zufriedenheit – und damit letztlich als „positiven Nebeneffekt“ die Wirtschaftlichkeit.

Maßgeschneiderte Angebote

Die hier beschriebenen Seminare bilden meine gegenwärtigen Arbeits- und Trainingssschwerpunkte ab.

Sie brauchen etwas anderes und möchten mit mir als Trainerin arbeiten? Kontaktieren Sie mich und ich erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot.